Tag Archives: #ElectionFrance2017

En March – Macron

What a trip from Berlin to Ludwigsburg. Six hours by train and finally I cycled home by bike in the rain. I heard about Macrons victory at the train station in Stuttgart. Suddenly I saw the news on one of the big screens, in between an advertisment for a chocolate and a video clip about ants, that can carry leaves ten times bigger then the animals themselves. Mmmm. An old man behind me murmured “Ah, so Macron made it…”, but to be honest, nobody was really interested. Not so good, if you ask me, because this result was not for granted and we should care. So this 39 year old man carries the burden now, to save the European Union. I’m 33. I don’t know how he will be able to do the job. Learning by doing, I guess. Let’s just hope he will try to be the best version of himself. Let’s agree, that he has the right to make mistakes and to fail. Let’s tell the intellectuals and journalists in France and arround the world, that they are better off to help this poor guy to learn everything he needs to know, then to criticize him until he gives up himself. Five years to go Emmanuel Macron! It’s your mission and you have not only my support. You have a majority behind you. Call Obama! He carried a huge burden as well, when he took over. And finally: Merci la France!

Advertisements

10 Minuten nachdenken über Tagesgeschehen – Wahltag in Frankreich

Als ich heute morgen durch Berlin gelaufen bin und zwei Französinnen auf ihren Rädern an mir vorbei fuhren und miteinander sprachen, habe ich ganz sensibel reagiert. Heute Französisch zu hören, führt mich natürlich wieder zu dem Gedanken, dass ihr Franzosen heute wählen gehen solltet/könnt/müsst! Als ich beim Bäcker frühstückte und nebenbei den Leitartikel des Berliner Tagesspiegels zur Wahl in Frankreich lass, wurde mir nicht wohler. Die Franzosen haben heute eigentlich wirklich keine Wahl…was tun, wenn man schon absehen kann, dass der dann hoffentlich heute Abend gewählte jüngste Präsident Frankreichs, es dananch tatsächlich verdammt schwer haben wird, irgend etwas durch zu bekommen, weil er eigentlich eben nicht die Mehrheit hinter sich vereinen konnte. Was heißt es, wenn die Leute dich wählen, nur weil sie eine andere Katastrophe verhindern wollen? Er ist klug, aber wird es ihm gelingen mit denen ins Gespräch zu kommen, die nicht zur Elite gehören? Als ich letztes Wochenende in Paris war (eine Woche vor der Wahl) habe ich mich eigentlich gewundert. Man hatte den Eindruck, dass es die Franzosen garnicht so richtig interessiert. Ich habe jedenfalls keine Demos gesehen und auch keinen getroffen, der die Leute aufgerufen hat: “Geht wählen!” Keine großen Bewegungen, die Marine Le Pen, verhindert wollen. Da scheint die Motivation 2002 noch größer gewesen zu sein.
Nur einmal habe ich in den drei Tagen einen Schriftzug gegen den Front National gesehen und hier und da waren ein paar Plakate beschmiert, aber sonst…wen interessiert diese Wahl?

Und natürlich sind jetzt plötzlich vermeintliche “News” oder “Fake News” aufgetaucht. Spätestens bei diesen Zeilen hatte ich für heute schon wieder genug von diesem tollen Internet und der Schnelligkeit. Dann mit diesem beim Frühstück angeeigneten neuen Wissen auf in den nächsten Konferenztag gestartet. Bitte geht wählen liebe Franzosen und danach sehen wir weiter…